Dritter Preis beim Deutschen Chorwettbewerb

Gemeinsame Spitze – Wir sind Preisträger beim 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg

Gespannte Stille herrscht in dem mit mehr als 2000 Sängerinnen und Sängern besetzten Konzerthaus in Freiburg bis zur Bekanntgabe der Preisträger des diesjährigen Deutschen Chorwettbewerbs. Und dann ist endlich die Kategorie Frauenchöre an der Reihe, in der wir angetreten waren: „CANTANDO CANTABILE AUS WIESBADEN unter der Leitung von ERNIE RHEIN – PLATZ DREI!“

Dass sich die Anspannung in unseren Gesichtern in helle Freude verwandelte, das kann man sich vorstellen! Wir lagen uns in den Armen und das Strahlen wich nicht mehr aus unseren Mienen.

Zehn Chöre, die Landessieger aus den jeweiligen Bundesländern, hatten am Donnerstag und Freitag ihr Programm in der Christuskirche in Freiburg vor einer fünfköpfigen Jury vorgetragen. Unterschiedliche Genres von Komponisten aus mehreren Epochen zu singen, darunter ein Pflichtstück, das uns in den letzten Wochen ziemlich beschäftigt hat, das war die Aufgabe, der wir uns gestellt hatten. Und unsere Proben, Ernies Zuversicht, sein Spaß und Elan beim Einstudieren und Ausfeilen, unsere Freude beim Vortragen in der wunderbaren Akustik der vollbesetzten Kirche und natürlich das Quäntchen Glück – dies alles hat beigetragen zu dem tollen Erfolg, auf den wir mächtig stolz sind.

Insgesamt hatten wir wunderschöne vier Tage in Freiburg. Dass wir dem Komponisten unseres Paradestücks „Mironczarnia“, Jakub Neske, sein Stück erstmals in der Frauenchorversion vortragen durften und dabei sein strahlendes Gesicht und seine Begeisterung sehen konnten, war einer der Momente, die diese Zeit unvergesslich machen werden. Herrlich war auch das Feiern nach der Preisverleihung auf dem Universitätsgelände mit Sektfontäne und Singen.

Gemeinsame Spitze – das Motto des Deutschen Musikrates für den Wettbewerb – ist nicht nur zu übertragen auf unser Gemeinschaftserlebnis als Chor inmitten anderer Chöre, sondern auch auf unsere gemeinsame Cantandozeit, die wir mit unterschiedlichsten kleinen Dingen, wie gemeinsam feiern und essen, bummeln, Freiburg anschauen, joggen und spazieren, gute Gespräche führen und vor allem mit viel Lachen verbrachten.

DANKE sagen wir allen fürs Daumendrücken, Generalprobe Anhören und Mitfiebern! Es hat sich gelohnt.

Nach einer kurzen Pause geht’s am 28. Mai los mit den Proben für unsere Konzerte am ersten Advent. Darauf freuen wir uns jetzt schon!

Bildergalerie