Wir waren auf dem Mond und sind zurück

 

Blau angestrahlte Säulen, ein großer beleuchteter Mond über den Köpfen der Sängerinnen und Sänger und ein viel versprechendes Programm erwartete unser Publikum, das trotz Wilhelmstraßenfestes, Hessentages und zahlreichen Sommerveranstaltungen kam, um uns und unseren Gästen zu lauschen.

Wir hatten unser Thema gewählt: „Bis zum Mond und zurück“. Und nun galt es, die passenden Stücke dazu nicht nur gesanglich, sondern auch durch Ernies natürliche und neugierig machende Moderation dem Publikum zugänglich zu machen. Und das gelang! Nicht nur, dass es nach jedem Stück begeisterten Applaus gab und das, obwohl – oder auch weil – die Zuhörer sich auf die unterschiedlichsten Genres einlassen mussten. Auch unser Spaß an dem gemeinsam erzeugten Klang, der durch das präzise und erfrischende Dirigat unseres Meisters geformt wurde, sprang auf das Publikum über.

Das Ensemble Rossignol aus Limburg – ein mehrfach preisgekrönter Männerchor mit wunderbaren Stimmen – unter der Leitung von Matthias Schmidt bot dazu den sonoren Gegenpart und wurde ebenfalls mit reichlich Beifall und dem Wunsch nach einer Zugabe belohnt.

Das gemeinsam interpretierte „Moonlight Shadow“ ließ die vollbesetze Thomaskirche noch einmal mitgrooven, bevor dann bei einem Glas Sekt der Abend ausklang. Es war wieder ein unvergessliches Erlebnis! Das wird uns auf unserem Weg zum Hessischen Chorwettbewerb im November beflügeln.

Bildergalerie